Schlagwort-Archive: Beton-Werksteinplatten

Betonwerksteinplatten

 14. Juli 2020

Traditionelles Herstellungsverfahren in Deutschland:
Die Betonwerksteinplatten der Terrazzo Factory werden klassisch mit einer Hermetik-Anlage maschinell produziert. Die Rezepturen werden nach historischem Vorbild hergestellt: Zweischichtig mit einer Mischung aus Dyckerhoff Weiß Portlandzement, Kalk- und Marmorsanden, sowie Zuschlägen aus verschiedenen Natursteinen. Die Platten sind frei von Kunstharzen, Tonerde oder anderen Fremdstoffen. Betonwerksteinplatten der Terrazzo Factory werden streng nach DIN18500 in Deutschland hergestellt. Das Produktionsverfahren orientiert sich an den Produktionsbedingungen der 1950er – 1970er Jahre.

Farbgebung und Charakteristische Eigenarten:
Vielfältige Naturtöne prägen das Farbspektrum der Terrazzo Factory. Eine große Auswahl von regionalen Kalksteinen aus der Alpenregion verleihen den Betonwerksteinen Ihre klassische Optik. Produziert wird in den Formaten 30 x 30cm, 25 x 25cm und 20 x 20cm. Die Platten sind geschliffen und erfüllen die Rutschfestigkeit gemäß R-9 Klassifizierung.

Oberflächenqualität:
Betonwerksteinplatten der Terrazzo Factory sind offenporig. Aus diesem Grund sind diese im Rohzustand schmutz- und feuchtigkeitsempflindlich. Auch in geschütztem Zustand ist immer darauf zu achten, dass säurehaltige Substanzen wie z.B. Zitronensäure oder Rotwein zeitnah vom Bodenbelag entfernt werden. Terrazzo besitzt fast identische Eigenschaften wie Marmor.

Verlegeempfehlungen und Imprägnierung:
Auch wenn eine Verlegung der Betonwerksteinplatten nicht schwierig ist, empfehlen wir grundsätzlich die Verlegung durch einen ausgewiesenen Fachbetrieb. Das Verlegen der Betonwerksteinplatten ist in Deutschland nach DIN18500 geregelt. Weiterhin wird empfohlen die Platten ausreichend mit einem Fleckstop auf Silan-Basis zu imprägnieren. Hierzu bieten wir geeignete Produkte an. Eine nutzerverständliche technische Zusammenfassung finden Sie auch in unserem Merkblatt. Bei weitergehenden Fragen steht Ihnen unser Onlinesupport zur Verfügung.

Pflege:
Traditionell werden Terrazzoböden mit flüssiger Schmierseife geputzt. Die Seife „Omas Liebling“ löst den Schmutz, pflegt den Boden durch ihre rückfettende Eigenschaft und lässt über die Zeit eine feine Patina auf den Betonwerksteinplatten entstehen.